Nachlass-
verwaltung

Über den künstlerischen Nachlasses des gebürtigen Ischlers und zuletzt in Ebensee lebenden Malers Rudolf H. Kerschbaum

Nachlassverwaltung

Die wichtigsten Kurz-Informationen

Alleinbevollmächtigter Verwalter des künstlerischen Nachlasses von Rudolf Hubert Kerschbaum ist die Werbeagentur myiJobs, Elisabeth Veronika Ritter, wobei die hinterlassenen Bilder vom zuständigen Gerichtskommissär im Zuge des Nachlassverfahrens als "völlig wertlos" eingestuft wurden und daher im rechtlichen Sinn eigentlich gar keinen zu verwertenden Nachlass darstellen.

Im Grunde genommen könnte man also auch davon ausgehen, dass es bei diesem Projekt "Rudolf Kerschbaum" lediglich darum geht, die nicht zu einem verwertbaren Nachlass gehörenden Bilder "irgendwie" zu verwerten. Oder besser gesagt "zu verscherbeln".

Allerdings nur dann, wenn es beim Umgang mit einem künstlerischen Nachlass im Hinblick auf die Urheberrechte und sonstigen Werknutzungsrechte nicht außerordentlichen Besonderheiten gäbe.

Die Nachlassverwaltung hat daher neben dem grundsätzlichen Ziel, die Kunstwerke unter allen Umständen zu erhalten, jedenfalls die Aufgabe und den familieninternen Auftrag,

  • das hinterlassene Gesamtwerk des Künstlers bestmöglich zu verwerten,
  • die mit jedem einzelnen Bild untrennbar verbundenen Rechte dauerhaft zu wahren
  • und nachhaltig zu schützen.

Handlungsbevollmächtigter Ansprechpartner in sämtlichen Angelegenheiten den künstlerischen Nachlass betreffend ist ausnahmslos Wilfried Ritter. Allfällige Fragen in Zusammenhang mit dem Nachlass bzw. das zu verwertende Gesamtwerk des Malers Rudolf Hubert Kerschbaum sind bitte ausschließlich schriftlich an folgende Adresse zu richten:

Werbeagentur myiJobs
c/o Wilfried Ritter

Kreuzplatz 20A
4820 Bad Ischl
ÖSTERREICH