FAQ. Fragen & Antworten

Antworten auf häufig gestellte Fragen, die auch wir uns gestellt hätten

  • Du möchtest ein Salzkammerkunst-Mitglied werden, hast aber noch Fragen?
  • Du bist schon Mitglied, brauchst aber Hilfe und suchst nach passenden Antworten?
  • Du stehst vor einem Problem, das du nicht alleine lösen kannst?
FAQ Salzkammerkunst. Frage & Antworten

In jedem Fall wirst du hier auch auf deine offenen Fragen Antworten finden, die dir weiterhelfen. Und weil wir uns ganz gut vorstellen können, was du alles wissen möchtest, haben wir schon einmal die Antworten auf ausgewählte Fragen vorbereitet.

Hier daher unsere kurz und bündigen oder lang und breit erklärenden Antworten auf die wichtigsten Fragen, die auch wir uns gestellt hätten.
Wenn wir an deiner Stelle wären...

Du findest hier Fragen und Antworten zu diesen Themen...

NUR ZUR INFO: Auf dieser Website wird grundsätzlich nicht "gegendert". Wenn bei uns die Rede von Künstler, Hobbykünstler oder Hersteller von Wasauchimmer ist, sind daher selbstredend immer Frauen und Männer gleichermaßen gemeint. Und auch was dazwischen liegt.

Deine Fragen

Unsere Antworten

FAQ. Allgemeines und Grundsätzliches

Salzkammerkunst (kurz SKK) ist ein spezieller Online-Marktplatz für regionale Kunst und traditionelle Handarbeiten aus dem Salzkammergut.

1. Hier zeigen nur kreative Köpfe aus dem Salzkammergut, was sie können und tun.

2. Die Kreativen aus dem Salzkammergut können hier nicht nur ihre Werke und Produkte verkaufen, sondern vor allem auch in einem ansprechenden und professionellen Rahmen online präsentieren.

3. Damit bekommen diese Kreativen aus dem Salzkammergut die Möglichkeit, vom Internet zu profitieren, ohne eine eigene Website betreiben zu müssen.

4. Besucher dieser Website bekommen es hier im wahrsten Sinne des Wortes nur mit Originalen aus dem Salzkammergut zu tun.

Salzkammerkunst wurde ausschließlich für kreative Salzkammergütler gemacht. Also nur für Menschen, die im Salzkammergut werken und ihren Wohnsitz haben.

  • Für kreative Leute, die keine eigene Website betreiben können oder wollen, aber trotzdem im Internet ihre Kunst oder Handarbeiten im Rahmen einer Dauerausstellung präsentieren und verkaufen möchten.

Oder für Kreative aus dem Salzkammergut, die zwar schon eine eigene Website haben, damit aber nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen.

  • Weil sie sich mit dem Internet nicht wirklich gut auskennen.
  • Weil sie keine Zeit haben, sich ständig um die eigene Website zu kümmern.
  • Weil sie bis jetzt nicht gewusst haben, dass es auch Salzkammerkunst gibt.

Salzkammerkunst ist leider nicht für dich geeignet...

  • Wenn du keinen Wohnsitz im Salzkammergut hast.
  • Wenn du Werke oder Produkte nicht selbst herstellst.

Neben diesen rein formellen Gründen kann es natürlich auch noch andere Gründe geben, warum Salzkammerkunst für bestimmte Menschen NICHT geeignet ist. Dazu etwas Grundsätzliches:

Wir von Salzkammerkunst sind positiv denkende Menschen und stecken aus Überzeugung unser ganzes Herzblut in dieses Online-Projekt. Alles ist mit sehr viel Aufwand und Mühe verbunden. Was wir machen, gibt es in dieser Form nirgendwo sonst - ein echtes Unikat also. Daher ist Salzkammerkunst vor allem für Menschen gedacht, die unsere Arbeit zu schätzen wissen.

Das heißt im Umkehrschluss: Keinesfalls geeignet ist daher Salzkammerkunst...

  • Für negative Menschen.
  • Für Leute, die selbst nichts auf die Reihe bringen, aber trotzdem immer alles besser wissen und nur nörgeln.
  • Für Leute, die nichts von zeitgemäßen Technologien halten.
  • Und schlussendlich auch: Für Künstler und Hobbykünstler, die einen eigenen Internetauftritt nicht brauchen, weil sie auch so schon genug erfolgreich und bekannt sind.

Es gäbe 1000 Gründe. Hier nur die zwei wichtigsten...

1. ZEIT. Weil eine eigenen Website deine ganze Aufmerksamkeit fordern würde. Du würdest sehr viel Zeit vor dem Computer verbringen müssen anstatt dich auf deine Arbeit zu konzentrieren.

2. GELD. Weil eine eigenen Website ein Vielfaches von Salzkammerkunst kosten würde. Und weil wir von Salzkammerkunst glauben, dass auch DU sparsam mit deinem Geld umgehen willst. Wäre Geld nämlich für dich kein Thema, würdest du wohl schon längst eine eigene, professionelle und ständig aktuelle Website haben...

Der Zeitaufwand für die Erstellung einer durchschnittlichen Website beträgt im Durchschnitt rund 100 Stunden. Ob das ein Webdesigner macht, eine Agentur oder ein Freiberufler, spielt keine Rolle.

Jetzt kommt es also auf den Stundensatz an. Dieser kann bei 25 Euro liegen oder bei 75. Dann sprechen wir also von einmaligen Kosten zwischen 2.500 und 7.500 Euro NUR für die leere Website. Also ohne Inhalt, der im Internet "Content" heißt.

Für dieses Content-Management gibt es natürlich auch diverse Anbieter, die gegen Bezahlung dafür sorgen können, die von dir gewünschten Inhalte online zu bringen. Für diese Arbeiten liegen die monatlichen Kosten bei mindestens 150 Euro, meistens ist sogar wesentlich mehr zu bezahlen.

  • Die tatsächliche Kosten hängen naturgemäß vom Umfang der Website ab. Konkret gemeint ist damit die Anzahl der einzelnen Webseiten. Meistens sind im Leistungsumfang der diversen Website-Anbieter rund 10 Einzelseiten enthalten. Alles darüber kostet zusätzlich...
  • Und dann fallen zusätzlich zu den schon genannten Kosten für einen eigene Website auch noch Kosten für das sogenannte Hosting an. Und für den Domainnamen. Erst wenn du dafür separate Verträge abgeschlossen hast, kann eine Website ins Internet gestellt werden. Das ist also so ähnlich wie bei einem Handy-Anbieter. Und diese Kosten müssten natürlich auch von dir bezahlt werden...

Bei Salzkammerkunst kostet alles zusammen nur 24 Euro pro Monat...

Die Antwort auf diese grundsätzliche Frage ist wichtig, damit du verstehst, wie du als Mitglied Teil unseres Online-Projektes Salzkammerkunst wirst. Genauer gesagt: Wo dein kleiner Online-Laden Platz in unserm Online-Marktplatz Salzkammerkunst finden wird.

Als WebSITE wird der gesamte Webauftritt einer Firma oder Person oder eines Projektes bezeichnet. So eine WebSITE besteht aus der HOMEPAGE und den WebSEITEN mit dem Inhalt.

In diesem Fall ist also Salzkammerkunst.com die WebSITE. Unter dieser WebSITE wird auf einer WebSEITE dein Online-Laden oder Online-Geschäft eingerichtet. Ob du dazu Laden sagst, Atelier, Geschäft, Galerie oder Wasauchimmer, ist egal. Wir sagen hier der Einfachheit halber Online-Geschäft dazu.

  • www.Salzkammerkunst.com/DeinName (z.B. www.Salzkammerkunst.com/BSStucka) oder
  • www.Salzkammerkunst.com/DeinProdukt (z.B. www.Salzkammerkunst.com/Stricksachen) oder
  • www.Salzkammerkunst.com/DeinWunschname (z.B. www.Salzkammerkunst.com/Wasauchimmer)

Damit du genug Platz hast in deinem Online-Geschäft, bekommst du mehrere "Räume", wo alles ordentlich untergebracht wird. Diese Räume sind alles weitere WebSEITEN auf unserer WebSITE Salzkammerkunst.com.

Noch Fragen, die hier nicht beantwortet wurden?

Frag uns einfach!

Über unser sicheres Kontaktformular kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und DEINE Fragen stellen. Und schon bei nächster Gelegenheit bekommst du die Antwort von uns. 

Hier klicken zum Kontaktformular

FAQ. Mitgliedschaft

Für die Mitgliedschaft bei Salzkammerkunst ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung ist nur online über das auf dieser Website www.Salzkammerkunst.com zur Verfügung gestellte Online-Anmeldeformular möglich.

Ausnahme von der Online-Anmeldung. (NUR) Wenn du dich im Rahmen der Offline-Aktion "Mitglieder werben Mitglieder" bei Salzkammerkunst anmelden willst, kannst du das auch mit dem Anmeldeformular in Papierform tun. Das richtige Anmeldeformular bekommst du in diesem Fall persönlich vom werbenden SKK-Mitglied.

Grundlage für deine SKK-Mitgliedschaft sind unsere Mitglieder-AGB, die du akzeptieren musst. Dabei geht es vor allem auch um die gesetzlich vorgeschriebene Aufklärung über den Datenschutz bei SKK.

Dazu musst du im Online-Anmeldeformular das Kästchen "Ja, ich habe die SKK Mitglieder-AGB gelesen und akzeptiere sie." anklicken und einen Haken setzen.

Ein Absenden der Anmeldung ohne diese Bestätigung ist nicht möglich. Die Mitglieder-AGB stehen auf dieser Website dauerhaft zum jederzeitigen Nachlesen zur Verfügung.

Die Anmeldung bei Salzkammerkunst erfolgt in diesen 3 grundsätzlichen Schritten:

  1. Online bei SKK anmelden. Du bekommst dann eine E-Mail mit dem PDF Anmeldeformular.
  2. Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden. PDF ausdrucken, vollständig ausfüllen, unterschreiben und per Mail oder Post zu uns senden.
  3. Den ersten monatlichen Mitgliedsbeitrag überweisen, damit deine Anmeldung gültig wird. Du kannst mit einer ganz normalen Banküberweisung bezahlen.

Die Anmeldung ist sehr einfach. Beim Anmeldevorgang wirst du genau über alle wichtigen Details und Schritte informiert.

  1. Deine E-Mail-Adresse. Diese verwenden wir nur für die Verwaltung deiner Mitgliedschaft.
  2. Dein Vorname. Diesen brauchen wir nur, um dich persönlich ansprechen zu können.

Alle anderen persönlichen Daten gibst du uns über das Anmeldeformular in Papierform bekannt. Auch diese Daten brauchen wir nur, um deine Mitgliedschaft in deinem Sinne verwalten zu können.

Die Mitgliedschaft wird für mindestens 24 Monate abgeschlossen. Danach kann die Mitgliedschaft beliebig lang verlängert werden. Die Mitgliedschaft dauert so lang, solang vom SKK-Mitglied der monatliche Mitgliedsbeitrag bezahlt wird.

Weil das schlicht und einfach die einzige Möglichkeit ist, einen für jeden leicht leistbaren Mitgliedsbeitrag anbieten zu können.

Die Mitgliedschaft wird erst mit Bezahlung des ersten monatlichen Mitgliedsbeitrags gültig.

Die Bezahlung des ersten monatlichen Mitgliedsbeitrages stellt einen Vertragsschluss zwischen Salzkammerkunst und dem SKK-Mitglied dar. Das Datum des Vertragsschlusses entspricht dem Tag des Zahlungseinganges bei Salzkammerkunst.

Nein. Salzkammerkunst ist KEIN Verein, daher handelt es sich hier auch um keine Vereinsmitgliedschaft.

Bei dem von Salzkammerkunst verwendeten Begriff "Mitgliedschaft" handelt es sich vielmehr um eine sogenannte schuldrechtliche Beziehung. Das bedeutet ganz einfach, dass du in dieser Beziehung als SKK-Mitglied Anspruch auf die Inanspruchnahme und Nutzung der von Salzkammerkunst angebotenen Dienstleistungen hast.

Alles ist möglich...

Aus heutiger Sicht ist jedenfalls nicht ausgeschlossen, dass Salzkammerkunst in Zukunft vielleicht einmal ein echter Verein wird. Das hängt von der Anzahl der SKK-Mitgliedschaften ab und noch von einigen anderen Kriterien. Zum Beispiel, ob es in Zukunft auch echte Salzkammerkunst-Ausstellungen geben soll.

Also echte Ausstellungen, wo unsere SKK-Mitglieder ihre Werke und Produkte ausstellen und vielleicht sogar hautnah vorführen, wie diese Werke und Produkte entstehen. Aber das ist derzeit nur eine reine Zukunftsmusik. Daher einfach einmal abwarten...

Alles, was es über den Mitgliedsbeitrag zu wissen gibt, kannst du jederzeit in unseren Mitglieder-AGB nachlesen.

Noch Fragen, die hier nicht beantwortet wurden?

Frag uns einfach!

Über unser sicheres Kontaktformular kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und DEINE Fragen stellen. Und schon bei nächster Gelegenheit bekommst du die Antwort von uns. 

Hier klicken zum Kontaktformular

FAQ. Dein Internetauftritt bei Salzkammerkunst

Grundsätzlich so schnell wie möglich.

In der Praxis wird es aus heutiger Sicht allerdings zwei bis drei Wochen dauern, bis die ersten Seiten deines eigenen Online-Geschäftes im Internet veröffentlicht werden. Aus gutem Grund...

Weil wir erst dann mit dem Einrichten deines Online-Geschäftes beginnen können, wenn wir alle wichtigen Informationen über deine Kunst oder deine Handarbeiten von dir bekommen haben.

  • Dazu werden wir bei nächster Gelegenheit ein persönliches Treffen bei dir zu Hause vereinbaren und alles Nötige mit dir besprechen.
  • Umso schneller wir unseren gemeinsamen Start erfolgreich erledigt haben, desto schneller können wir mit deinem Internetauftritt bei Salzkammerkunst starten.

Keine Sorge... Das alles wird nicht wirklich lang dauern. Sobald deine Mitgliedschaft (durch Bezahlung des ersten monatlichen Mitgliedsbeitrages) gültig geworden ist, bekommst du nämlich eine E-Mail von uns.

In dieser ersten "Willkommen-E-Mail" sind alle Informationen, wie und wann unser erstes persönliches Kennenlern-Treffen ablaufen wird...

Eine ganze Menge...

Wir plaudern mit dir. Über deine Kunst oder deine Handarbeiten. Damit wir erfahren, was du genau machst, wie du das machst und was das Besondere an deiner Arbeit ist. Aus diesen Informationen entstehen dann unsere Texte, die im Internet veröffentlicht werden.

Du zeigst uns deine Werke oder Produkte. Damit wir Fotos davon machen können, um damit bei deinem Internetauftritt die Bilder-Galerien zu füllen.

Wir machen Fotos von dir bei der Arbeit. Damit können wir deine Arbeit oder dich auf deiner "Über-mich-Seite" vorstellen. Wenn du willst, kannst du uns aber auch gerne eigene Foto für deinen Internetauftritt zur Verfügung stellen. In diesem Fall fotografieren wird einfach deine Fotos.

Wir erklären dir, wie es weiter geht. Damit du weißt, was du tun sollst, wenn du etwas Neues geschaffen hast. Entweder neue Kunstwerke oder neue Handarbeiten. Oder beides.

Du bekommst eine Checkliste in Papierform. Damit du nichts vergisst, was wir dir erklärt haben, haben wir sicherheitshalber auch das Wichtigste für dich aufgeschrieben.

So lang es einfach dauert...

Wir haben und machen keinen Zeitdruck. Und es wäre gut, wenn auch du genug Zeit für uns übrig hast. Nur so, können wir alle Informationen über deine Arbeit sammeln, die für einen ehrlichen und glaubwürdigen Internetauftritt nötig sind.

Nicht vergessen: Es geht nicht nur um das Vertrauen zwischen dir als SKK-Mitglied und uns als Websitebetreiber. Schlussendlich geht es immer auch um das Vertrauen zu deinen zukünftigen Kunden.

Und das wiederum sind unsere gemeinsamen Kunden. DEINE Kunden, die etwas von dir kaufen. UNSERE Kunden, die im Internet Salzkammerkunst besuchen und dort auch dein Online-Geschäft finden werden.

Das wichtigste sind deine Produkte, die im Internet ausgestellt und verkauft werden sollen. Also entweder deine Kunstwerke oder deine Handarbeiten. Oder beides. In jedem Fall alles, was wir für deinen Internetauftritt fotografieren müssen.

Dazu möchten wir über jedes einzelne Produkt zumindest wissen:

  • Den Namen. Was es genau ist, was es darstellt, wie es heißen soll.
  • Die Produktdaten. Material, Herstellungstechnik, besondere Eigenschaften.
  • Hintergrundgeschichten. Wenn es etwas Erzählenswertes über das Produkt zu sagen gibt.
  • Verkaufspreis. Wenn du das Produkt nicht nur ausstellen, sondern auch verkaufen willst.
  • Anzahlungen. Wenn die Käufer bei Auftragsarbeiten Vorauszahlungen leisten müssen. Zum Beispiel für deinen Materialeinkauf, um das (verbindlich) bestellte Produkt herstellen zu können.

Du kannst uns einfach alles Wichtige erzählen und wir machen uns Notizen. Dazu haben wir selbst passende Produktformulare mit. Oder du bereitest für uns selbst über jedes einzelne Produkt schriftliche Notizen mit den oben angeführten Informationen vor.

  1. Fotos machen. Wenn du eine neues Kunstwerk oder eine neue Handarbeit fertiggestellt hast, machst du bitte einige Fotos davon. Was dabei zu beachten ist, haben wir schon beim ersten persönlichen Treffen erklärt.
  2. Fotos per E-Mail an uns schicken. Dazu (wie schon beim ersten persönlichen Treffen) in der E-Mail-Nachricht die wichtigsten Information über dein neues Produkt angeben. Unsere E-Mail-Adresse haben wir dir zu diesem Zeitpunkt schon bekannt gegeben.

Einfach eine E-Mail mit deinen Wünschen, Anregungen, Kritiken oder Vorstellungen an SKK schicken. Wenn es ganz dringend ist, kannst du auch gerne anrufen. Unsere Kontaktdaten hast du beim ersten persönlichen Treffen bekommen.

Egal, ob du uns etwas über deine neuen Kunstwerke oder Handarbeiten geschickt hast oder andere Informationen, die veröffentlicht werden sollen. Wir werden uns bei nächster Gelegenheit um die Aktualisierung deines Internetauftritts kümmern.

Normalerweise reagieren wir schnell und erledigen unsere Aufgaben in kürzester Zeit.

  • Meistens innerhalb weniger Stunden.
  • Wenn möglich, noch am selben Tag.
  • Generell innerhalb von 24 Stunden.

Nur wenn etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt, kann es etwas länger dauern, bis wir Zeit für deinen Internetauftritt haben. Aber auch in diesem Fall darfst du davon ausgehen, dass nach spätestens zwei Tagen alles erledigt sein wird.

Kurz und bündig: Du bekommst genau so viele Seiten wie für deinen individuellen Internetauftritt bei Salzkammerkunst nötig sind.

Noch Fragen, die hier nicht beantwortet wurden?

Frag uns einfach!

Über unser sicheres Kontaktformular kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und DEINE Fragen stellen. Und schon bei nächster Gelegenheit bekommst du die Antwort von uns. 

Hier klicken zum Kontaktformular

FAQ. Produktverkauf und Vermittlung

Nein. Wir von Salzkammerkunst sind aus mehreren sehr guten Gründen nur Vermittler.

Die wichtigsten Gründe:

  • Wir wollen, dass der gesamte Verkaufserlös bei dir bleibt.
  • Wir wollen, dass du keine zusätzlichen Verkaufsprovisionen bezahlen musst.
  • Wir wollen, dass du keine zusätzlichen Transaktionsgebühren bezahlen musst.

Außerdem geht es bei Salzkammerkunst nicht um irgendwelche Handelswaren wie in einem 08/15 Online-Shop, sondern um Unikate. Also entweder um selbst gemachte Kunstwerke oder Handarbeiten. Das können auch Auftragsarbeiten oder Einzelanfertigungen sein, die auf Bestellung erst von dir gemacht werden müssen.

Da wir keinen Einfluss auf deine Arbeit haben (wollen), ist es daher nur sinnvoll, wenn die Bestellungen direkt zwischen dir und den Käufen abgewickelt werden.

Über Salzkammerkunst. Dazu stehen auf unserer Website spezielle Bestellformulare zur Verfügung, die von den Kaufinteressenten vollständig ausgefüllt werden müssen.

Für die Bestellung haben die Käufer zwei Möglichkeiten:

  1. Online über ein Online-Bestellformular.
  2. Offline über ein PDF-Bestellformular mit diesen Schritten: Herunterladen. Ausdrucken. Ausfüllen. Per E-Mail an SKK schicken.

Nach der Prüfung durch Salzkammerkunst wird die Bestellung an das SKK-Mitglied weitergeleitet.

Bei vereinbarter Abholung: In diesem Fall musst du bei nächster Gelegenheit mit dem Käufer Kontakt aufnehmen und den Abholtermin vereinbaren. Das kannst du entweder per Telefon oder per E-Mail tun. In der Online-Bestellung ist angegeben, wie und zu welcher Tageszeit der Käufer bevorzugt von dir kontaktiert werden möchte.

Bei vereinbarter Lieferung: In diesem Fall musst du dich bei nächster Gelegenheit um den Versand kümmern. Also alles sicher verpacken und zum Paketversender bringen. Quittung mit Sendungsnummer zur eventuellen Sendungsverfolgung aufbewahren.

Kontakt mit dem Käufer aufnehmen und die Bestellung bestätigen. Entweder per Telefon oder per E-Mail. In der Online-Bestellung ist angegeben, wie und zu welcher Tageszeit der Käufer bevorzugt von dir kontaktiert werden möchte.

Warum Kontakt aufnehmen? Das hat mehrere gute Gründe...

  • Vertrauen. Du kannst dich bei dieser Gelegenheit für den Auftrag bzw. die Bestellung bedanken und bei Bedarf mit dem Käufer abklären, wenn vielleicht noch irgendetwas unklar ist.
  • Lieferzeit. Du kannst den Käufer über die tatsächliche Wartezeit informieren. Vielleicht geht es ja etwas schneller als auf der Website angegeben. Oder es dauert einige Tage länger.
  • Abholtermin. Wenn in der Online-Bestellung kein Versand, sondern eine Abholung angegeben ist, kannst du mit dem Käufer den Abholtermin vereinbaren.

Bei Bestellungen, die über Salzkammerkunst vermittelt werden, gibt es mehrere mögliche Zahlungsarten:

  • 1. Barzahlung bei Abholung. Wenn der Käufer die Möglichkeit hat, das bestellte Produkt selbst bei dir abzuholen.
  • 2. Zahlung auf Rechnung. Wenn ein Versand (nur innerhalb Österreichs) vereinbart wurde und es um vergleichsweise günstige Produkte geht.
  • 3. Zahlung per Nachnahme. Bei Produkten, die vergleichsweise teuer sind und in der Herstellung viel Zeitaufwand erfordern. Damit bekommst du dein Geld, wenn der Käufer dein Produkt erhalten hat.

    Im schlimmsten (unwahrscheinlichen) Fall nimmt der Käufer (aus welchen Gründen auch immer) dein Paket nicht an. Dann bekommst du aber zumindest dein Produkt wieder zurück und kannst es an jemand anderen verkaufen.

Grundsätzlich NEIN, wenn du über Salzkammerkunst eine Bestellung bekommst. In diesem Fall hat der Käufer mit dem Bestellformular bereits eine der möglichen Zahlungsarten ausgewählt und bestätigt.

JA, wenn du nicht über Salzkammerkunst verkaufst.

Wenn die Sicherheit bei der Zahlungsabwicklung für dich nicht wichtig ist, kannst du mit dem Käufer auf eigene Verantwortung auch eine andere Art der Bezahlung vereinbaren.

Im Prinzip nichts.

Wir von Salzkammerkunst können und wollen dir nicht vorschreiben, wie deine Produkte schlussendlich bezahlt werden. Da wir nur Vermittler sind, kannst du mit den Käufern oder Interessenten auf deine eigene Verantwortung alles vereinbaren, was du willst.

Im Prinzip passiert also nichts. Wenn du dich nicht an die in unseren Bestellformularen vorgegebenen Zahlarten hältst, kann dir höchstens passieren, dass es zu Zahlungsproblemen kommt...

Ja, wenn es sich um eine Auftragsarbeit handelt, die von dir extra auf Bestellung ausgeführt wird.

In diesem Fall geben wir die von dir gewünschte Anzahlung schon bei der Produktbeschreibung bzw. im Bestellformular an. Für den Käufer ist das dann verbindlich und musst mit der Arbeit erst dann beginnen, wenn du die Anzahlung bekommen hast.

Mit der Österreichischen Post. Warum?

Weil das für Private die einige Möglichkeit ist, Pakete (sicher) per Nachnahme zu versenden. Bei den meisten anderen Paketdiensten ist der Versand per Nachnahme nur für gewerbliche Verkäufer möglich.

Nein. Der Versand ist nur eine Serviceleistung für Käufer von vergleichsweise günstigen Produkten. Dafür werden sich vor allem Käufer entscheiden, die bei einer Abholung wesentlich mehr für die Anfahrt bezahlen müssten als das gekaufte Produkt wert ist.

Sicher. Das macht sogar Sinn. Immerhin sind die von dir angebotenen Kunstwerke oder Produkte Besonderheiten, die nirgendwo sonst zu bekommen sind. Daher wird es den meisten Käufern auch nichts ausmachen, die nötige Zeit zu investieren, um deine Unikate zu bekommen.

Außerdem ist die Barzahlung bei Abholung der sicherste Weg, um dein Geld zu bekommen.

Nein. Die Vermittlung von Kaufinteressenten an unsere SKK-Mitglieder ist Teil unseres Angebotes und daher in deiner Mitgliedschaft enthalten.

Natürlich. Du kannst deine Werke und Produkte jederzeit auch selbst verkaufen. Zu welchen Konditionen auch immer.

Nein. Aber wir tun unser Bestes, um dich beim Verkauf zu unterstützen. Mit deinen einzigartigen Produkten schaffst du selbst die Grundlage dafür.

Noch Fragen, die hier nicht beantwortet wurden?

Frag uns einfach!

Über unser sicheres Kontaktformular kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und DEINE Fragen stellen. Und schon bei nächster Gelegenheit bekommst du die Antwort von uns. 

Hier klicken zum Kontaktformular

Überzeugt? Dann musst du jetzt nur noch aktiv werden...

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch TUN.

Johann Wolfgang von Goethe, Deutscher Schriftsteller (1749 - 1832)